Kondition und Fahrtechnik waren gefragt

Kondition und Fahrtechnik waren gefragt

Kondition und Fahrtechnik waren gefragt

Mountainbiker von der „Trailrunde“ begeistert
Mit Fahrgemeinschaften starteten am vergangenen Sonntag um 8.30 Uhr 17 Moutainbiker/innen des Rottenburger Skiclubs nach Regensburg, wo sie vom Parkplatz des Prüfeninger Schlossgartens zur „Großen Trailrunde durch die die Regensburger Flusstäler“ aufbrachen. Nach der Eisenbahnbrücke ging es auf allerfeinsten Singletrails Richtung Etterzhausen und über den steilen Goldberg auf schmalen Pfaden und Waldwegen nach Pielenhofen. Von dort führte die Strecke dann auf dem Jurasteig entlang bis Heitzenhofen, wo nach man eine wohlverdiente Mittagspause einlegte. Gestärkt und erholt ging es anschließend nach Duggendorf und auf der anderen Seite der Naab bergauf und bergab Richtung Nittendorf, vorbei am Kletterfelsen bei Schönhofen und zurück nach Prüfening, wo man sich im Biergarten noch eine wohlverdiente Stärkung genehmigte. Auch wenn dieser mit ca. 1100 Höhenmetern 55 km lange Trail durch die drei Flusstäler von Donau, Naab und Schwarze Laaber viel Kondition und Fahrtechnik verlangt hatte, waren alle von den landschaftlichen Highlights und den Trails, die es in unserer Region gibt,  begeistert. Am Sonntag, 23. Juni findet unter dem Motto „Erkunde deine Heimat“ eine weitere Mountainbike-Tour statt. Diese Tour mit ca. 60 -70 km und 1300  Höhenmetern führt von Rottenburg Richtung Siegenburg, durch den Dürnbucher Forst zum Biergarten Ratzenhofen und nach der Stärkung Richtung Mainburg und über Koppenwall wieder zurück nach Rottenburg.

Bild: Die Mountainbiker/innen des Rottenburger Skiclubs voller Erwartung kurz vor dem Start mit dem Organisator Florian Wittmann (5.v.l.) ausgesuchten Trailrunde alles erwarten?“ Am Ende der Tour waren alle begeistert.