Herzlich willkommen

auf der Homepage des Skiclub Rottenburg a. d. Laaber
 

Herzlich willkommen

Auch heuer haben wir wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Programm aufgestellt. Wir freuen uns besonders über eine zahlreiche Beteiligung an unseren Veranstaltungen und Fahrten.

Alle Mitglieder und interessierte Wintersportfreunde sind dazu herzlich eingeladen.


Wir wünschen euch eine sonnige und unfallfreie Sommersaison 2016.

Eure Vorstandschaft
des Skiclub Rottenburg e.V.
 

Der Schweiß floss in Strömen

Die elf begeisterten Moutainbiker des Skiclubs in Siegerpose nach einem schweißtreibenden Anstieg in Vorfreude auf die tolle lange Abfahrt hinunter zum Kleinen Ahornboden.

Mountainbiker des Skiclubs von der Klassischen Karwendelrrunde begeistert

Am vergangenen Samstag bewältigten elf Mountainbiker, darunter zwei Frauen, des Skiclubs bei sommerlichen Temperaturen die Klassische Karwendelrunde, den Klassiker schlechthin im Karwendel. Diese MTB-Tour rund um die Karwendelspitzen mit einer Länge von 71 km und ca. 1800 Höhenmetern hat alles, was ein Montainbikerherz begehrt: eine traumhafte Bergkulisse, knackige Anstiege, flotte Abfahrten und, was auf keinem Fall fehlen darf, gemütliche Hütten.

Nach dem Start um 9.30 Uhr in Mittenwald (913 m) rollten sich die Elf  erst einmal ein, ehe nach Scharnitz die ersten steileren Anstiege kamen. Dann ging`s mäßig bergan und auf den Böden der Angeralm konnte man bei gemütlicher Fahrt die Bergwelt genießen. Auf recht schottrigen Serpentinen und gut 300 steilen Höhenmetern lud das Karwendelhaus (1771 m) zur wohlverdienten Pause ein. Erholt und gestärkt war die ca. 15 km lange Abfahrt hinunter zum kleinen Ahornboden (1399 m) und weiter durchs Rißbachtal nach Hinterriß (928 m). Eine willkommene Abkühlung war der kurze Stopp an der Bärnbacher Fuhrt nach dem schweißtreibenden Anstieg über die Vordersbacher Au (1282 m). Auf der gemütlichen Fereinalm (1410 m) stärkten und erholten sich die Rottenburger nochmals , ehe es nach einem letzten kurzen Anstieg auf der letzten Abfahrt nach Mittenwald zurückging, wo man  im Biergarten zwar abgekämpft, aber stolz auf seine Leistung, diese fantastische Karwendeltour revue passieren ließ. Als man gegen 17.30 Uhr die Heimreise  antrat, schwärmte jeder von dieser  von Hans Graf ausgewählten Tour.

Lizenzierter Nachwuchs für den Skiclub

Während v. l. Steve Räcke und Stefan Kolbeck vom Skiclub Rottenburg schon Mitte April die Ausbildung zum DSV- Instructor Alpin bzw. DSV- Instructor Snowboard- erfolgreich bestanden hatten, unterzogen sich während der ersten Pfingstferienwoche v. l. Fabian Gruber, Nathalie Biberger und Marie-Theres Wittmann der Ausbildung zur Grundstufe Ski-Alpin. Erfolgreich bestanden auch diese drei Rottenburger die teilweise hohen Prüfungsanforderungen zur DSV Grundstufe Alpin sowohl in Technik und Methodik auf der Piste sowie in der Theorieprüfung am Abend. Die Ausbilder des Skiverbands Bayerwald wünschten allen viel Spaß und Erfolg bei zukünftigen Skikursen und Skitagen in ihren Vereinen.

Kondition und Fahrtechnik waren gefragt

Erwartungsvoll nahmen die Mountainbiker des Skiclubs die bevorstehende Trailrunde in Angriff. Dass sie dann so abwechslungsreich und landschaftlich so toll wurde, überraschte alle.

Mountainbiker von der „Trailrunde in den Regensburger Flusstälern“ begeistert

Bei sommerlichen Temperaturen starteten am vergangenen Sonntag gegen 10.00 Uhr von Sinzing aus 13 Mountainbiker des Rottenburger Skiclubs die „Große Trailrunde in den Regensburger Flusstälern“. Vom Donautal ging es über Etterzhausen der Naab entlang bis Duggendorf, wo die Mountainbiker im einladenden Biergarten nach ca. der Hälfte der Tour die willkommene Pause genossen. Erholt und gestärkt setzte man die Tour fort und über Schönhofen  und das wildromantische Tal der Schwarzen Laaber kamen die „Radler“ nach knapp vier Stunden reiner Fahrzeit und fast 1100 Höhenmetern ausgepowert gegen 16.00 Uhr am Ausgangspunkt wieder an. Auch wenn diese auf 53 km  verkürzte Runde in die drei Flusstäler von Donau, Naab und Schwarze Laaber viel Kondition und Fahrtechnik verlangt hatte, da ca. 50% der Tour auf Singletrails zurückgelegt werden mussten, waren alle von den landschaftlichen Highlights, die es in unserer Region gibt, begeistert. Für Sonntag, 10. Juli ist von Mittenwald aus die „Große Karwendelrunde“ mit ca 60 km und 1700 Höhenmetern geplant. Anmeldungen bei Hans Graf 5979914 oder per E-Mail: familie.graf(ät)gmx.de.